Der unfertige Roman

Schreiben – Lesen – Reflektieren

Bild: Kasimir © bei Mir | Lizenz: Verbreitung untersagt

Text veröffentlicht: 02.06.2017

Leitwort: Fantastik

Kasimir gefunden

Natürlich existiert eine unüberschaubare Menge an möglichen Foto-Vorlagen im Netz, die aber niemals hätten passen können, weswegen ich mir eine entsprechende Recherche erspart habe. Warum? Es wäre "nur" ein Foto gewesen, aber niemals Kasimir.

Wer Kasimir ist?

Ich will mal nicht eingeschnappt sein, denn wer nur diesen Artikel liest, hat noch nicht meine Kurzgeschichten genossen. Die kann ich natürlich uneingeschränkt empfehlen, beschränke mich hier aber auf – Helge. Nicht Kasimir? Doch, nur nicht so ungeduldig sein.

Kasimir ist das Salz in der Suppe, das Pfeffer auf dem Steak, das - ach, denk dir selbst was aus … Kasimir ist ein sogenannter "Sidekick". Ein guter Freund, ein Helfer des Helden, etwas oder jemand, der durchaus Alleine in einer Geschichte "funktionieren" würde, hier aber den Nebendarsteller mimt.

Kasimir bringt in der Kurzgeschichte Helge schmeckt Meer Leben in die Bude. Ehrlicherweise ist Kasimir in diesem Fall sogar der Schlüssel, auch wenn er nicht der Protagonist ist. Er ist wichtig, um eine harmonische und vorstellbare Geschichte erzählen zu können. Kasimir ist das Bindeglied zu allem Ungewöhnlichem.

Richtig erkannt, Kasimir ist eine Schnecke. Und weil er so Besonders ist, solltest du jetzt erst mal die Geschichte lesen …

Aus diesem Grund konnte Kasimir mir nur persönlich über den Weg laufen, was er gnädigerweise getan hat. Es gibt für mich keine Zweifel, dass sich mir Kasimir vor die Linse geschoben hat. In seiner ganzen Fülle präsentiert er sich hier, worüber ich außerordentlich Glücklich bin. Daher werde ich auch keine Bildbearbeitung benutzen, um sein Aussehen zu hübschen. Leben zeigt Spuren, auch bei einer Schnecke.

Klar habe ich mich mit ihm unterhalten. Nicht ausgiebig, weil ich unter Beobachtung stand und nicht in der Klapse landen wollte … (Insider)

Leider bin ich nicht als Baby in einen See gefallen, wodurch sich meine Synapsen im Kopf nicht entsprechend ausrichteten, aber ich bin mir sicher, Kasimir hat mich verstanden :-)

So, nun kennst du Kasimir und hast immer noch nicht die Geschichte gelesen? Schäm dich!

Nein, das Artikelbild zur Geschichte werde ich nicht ändern. Auch so trifft es den Kern und sieht zudem Klasse aus. Is so, bleibt so …

Dafür hat Kasimir seinen eigenen Artikel spendiert bekommen - Ehre, wem Ehre gebührt.

Soviel dazu ;-)


© 2012 –2017 bei O. Sartig