Der unfertige Roman

Schreiben – Lesen – Reflektieren

VG Wort

Anständige Autoren gegen maßlose Verlage

AutorInnen wollen nur eins: Schreiben! Nun gut, nicht ganz, sie wollen auch gelesen werden. Dem steht allerdings eine handfeste Hürde im Wege: Vervielfältigung. Kaum verwunderlich ist daher, dass Jemand erkannte, wie sich diese unliebsamen Aufgaben in klingende Münzen umwandeln ließe.
Warum die ersten Autoren die niedrige Beteiligung für ihr Schaffen akzeptierten, lag wahrscheinlich an einem Trick, der auch Heute noch als Speerspitze ins Feld geführt wird: Vorschusszahlungen. ⇒ weiterlesen


© 2012 – 2018 bei O. Sartig